Versicherungen
, , , , , , , , , , , , , ,

Verbraucher arbeiten bis 4 Monate für Versicherungen, Energie und Co.

  • Familie spart durch Tarifwechsel die Hälfte der benötigten Arbeitszeit ein
  • Single arbeitet bis zu 40 Tage für Versicherungen und Co., in günstigen Tarifen nur 17
  • CHECK24-Experten beraten bei allen Fragen zu den passenden Tarife

Um die Jahresrechnung für Versicherungen, Energie, Konto, Internet und Mobilfunk zu begleichen, muss der Hauptverdiener einer vierköpfigen Familie mit durchschnittlichem Nettostundenlohn bis zu vier Monate arbeiten (78 Arbeitstage).**1

Es lohnt sich, die Konditionen unterschiedlicher Anbieter zu vergleichen. Denn ein Wechsel aller Verträge in einen der günstigsten Tarife reduziert die benötigte Arbeitszeit auf 39 Tage – bereits Ende Februar wären diese Kosten für das ganze Jahr gedeckt. Die Rechnung sinkt um die Hälfte auf 4.283 Euro im Jahr.

Ein Single benötigt für Versicherungen und Co. bis zu 4.381 Euro und arbeitet dafür rund zwei Monate (40 Arbeitstage). Durch Tarifwechsel kann er die Kosten mehr als halbieren und arbeitet im günstigsten Fall nur noch 17 Tage für die Ausgaben in Höhe von 1.909 Euro.

Versicherungen: Familie spart durch Tarifwechsel bis zu 26 Arbeitstage, Single 14 Tage

In einer Familie fallen für Versicherungen bis zu 4.702 Euro jährlich an. Das entspricht dem Verdienst von 42 Arbeitstagen. Der Wechsel in einen der günstigsten Tarife spart durchschnittlich 2.908 Euro. Verbraucher müssen dafür 26 Tage weniger arbeiten.

Einpersonenhaushalte zahlen für Versicherungen bis zu 2.387 Euro jährlich. Dafür sind 22 Tage Arbeit nötig. Mit einem Tarifwechsel verringert sie die notwendige Arbeitszeit um 14 Tage.**2

Verbraucher sparen durch den Wechsel von Strom- und Gastarifen bis zu sieben Arbeitstagen

Für die Strom– und Gasrechnung in Höhe von 2.953 Euro jährlich werden für Familien (Stromverbrauch: 5.000 kWh, Gasverbrauch: 20.000 kWh) 27 Arbeitstage fällig. Bei günstigen Alternativanbietern kosten Strom und Gas im Jahr 804 Euro weniger – eine Ersparnis von sieben Tagen.

Ein Single (Stromverbrauch: 2.000 kWh, Gasverbrauch: 5.000 kWh) zahlt bis zu 1.124 Euro für Strom und Gas, das entspricht etwa zehn Arbeitstagen.


Konto, Internet und Mobilfunk: bis zu sieben Tage weniger Arbeit durch günstigere Anbiete

Für das Girokonto kommen zusätzlich fünf Arbeitsstunden hinzu. Diese Kosten müssen nicht sein: Vor allem Direktbanken bieten kostenlose Girokonten mit gebührenfreier Bargeldabhebung.

Internet und Mobilfunk schlagen für Familien mit bis zu neun Arbeitstagen zu Buche. Durch einen Tarifwechsel sparen sie 591 Euro und damit sechs Tage Arbeit. Singles arbeiten für diese Ausgaben bis zu sieben Tage im Jahr. Mit günstigeren Tarifen reduzieren sie die Kosten auf fünf Arbeitstage


**1 Annahmen für die Ermittlung der notwendigen Arbeitszeit: durchschnittlicher Nettomonatslohn in Deutschland 2018 von 1.938 Euro (Statistisches Bundesamt, https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesamtwirtschaftUmwelt/VGR/Inlandsprodukt/Tabellen/Gesa mtwirtschaft.html), Wochenarbeitszeit von 35 Stunden und Arbeitstag von acht Stunden; Tabelle mit allen betrachteten Verträgen unter: http://www.check24.de/files/p/2019/4/e/5/13761-2019-02-26_check24_tabelle_arbeitszeit-ersparnis.pdf

**2 Die Beispiele basieren auf Berechnungen anhand von Durchschnittsprofilen. Informationen zu den Profilen und Tabellen mit den Tarifen sowie weitere Informationen zur Methodik unter: http://www.check24.de/files/p/2018/5/b/0/13518-2018-12_check24_tabell en_jahrescheck.pdf


Quelle: Check24.de



Stromanbieter wechselnStromkosten senken
Vergleichen mit dem Stromrechner

Tarifrechner im Internet sind mehrfach ausgezeichnet.
Das gibt Sicherheit, auf die Sie sich verlassen
können.
Faire Gastarife.

Die Tarifeinstellungen sind so voreingestellt,
dass nur faire Gastarife angezeigt werden.

motorradversicherung
, , , ,

Motorradversicherung jetzt noch wechseln – Beiträge steigen schon wieder

Versicherungswechsel spart bis zu 58 Prozent des Beitrages

Motorradversicherung 2019: Für Motorradfahrer mit Saisonkennzeichen ab März läuft die Kündigungsfrist der alten Versicherung Ende Januar ab. Motorradfahrer sollten jetzt ihren Versicherungsschutz überprüfen.

– Die durchschnittlichen Haftpflichtbeiträge für Wechsler der Motorradversicherung sind aktuell 23 Prozent niedriger als im Juli 2018.

– Wechselt ein Motorradhalter vom teuersten zum günstigsten Anbieter einer Motorradversicherung für einen ganzjährigen Versicherungsschutz inkl. Teilkasko, spart er in einer Beispielrechnung 58 Prozent des Beitrags.

– Motorradfahrer mit einem Saisonkennzeichen von März bis einschließlich Oktober sparen im Schnitt 29 Prozent gegenüber einem ganzjährigen Angebot.

– „Bei einem Saisonkennzeichen sollte das Motorrad mindestens sechs Monate angemeldet werden, da der Halter nur so nach einem unfallfreien Jahr in eine höhere Schadenfreiheitsklasse eingestuft wird“, sagt Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei CHECK24.

Hier klicken für die Pressemitteilung inkl. Preisverlauf seit 2013

Quelle: Check24.de



Stromanbieter wechselnStromkosten senken
Vergleichen mit dem Stromrechner

Tarifrechner im Internet sind mehrfach ausgezeichnet.
Das gibt Sicherheit, auf die Sie sich verlassen
können.
Faire Gastarife.

Die Tarifeinstellungen sind so voreingestellt,
dass nur faire Gastarife angezeigt werden.

private haftpflichtversicherung tarifcheck
,

Private Haftpflichtversicherung – Warum jeder eine haben sollte

Private Haftpflichtversicherung schützt im Schadenfall vor finanziellem Ruin

  • Guter Versicherungsschutz für Singles ab 35 Euro, für Familien ab 44 Euro p. a.
  • Wichtige Tarifmerkmale z. B. Forderungsausfalldeckung, deliktunfähige Kinder, Schlüsselverlust

Ein Missgeschick ist schnell passiert: Beim Überqueren der Straße schaut ein Fußgänger auf sein Handy. Ein Radfahrer muss ausweichen, stürzt, bricht sich den Oberschenkel und kann mehrere Wochen nicht arbeiten. Der Fußgänger als Unfallverursacher muss für Behandlungskosten, Schmerzensgeld sowie Dienstausfall aufkommen. Bei Personenschäden kann das in die Millionen gehen.


Eine private Haftpflichtversicherung (PHV) sorgt dafür, dass aus einer Unachtsamkeit nicht ein finanzieller Ruin wird. Denn wer anderen einen Schaden zufügt, haftet dafür in unbegrenzter Höhe mit seinem ganzen Vermögen. Eine gute Privathaftpflichtversicherung mit mindestens fünf Millionen Euro Deckungssumme und ohne Selbstbeteiligung gibt es für einen Single bereits ab 35 Euro im Jahr. Familien sichern sich ab 44 Euro jährlich ab.

private haftpflichtversicherung

Hinweis: Profil Single: Mann, 30 Jahre (1.6.1988), wohnt zur Miete in 10117 Berlin, mind. fünf. Mio Euro Deckungssumme, keine Selbstbeteiligung, mit Forderungsausfalldeckung, Gefälligkeitsschäden, Schlüsselschäden (fremde private Schlüssel) mind. 7.500 Euro, jährliche Zahlweise, inklusive Absicherung private Internetnutzung (weltweit) / Profil Familie: Mann, 40 Jahre (1.6.1978) und Ehepartner (38 Jahre) sowie zwei Kinder (sieben und vier Jahre), wohnen zur Miete in 10117 Berlin, mind. fünf Mio. Euro Deckungssumme, keine Selbstbeteiligung, mit Forderungsausfalldeckung, Gefälligkeitsschäden, deliktunfähige Kinder mitversichert, Schlüsselschäden (fremde private Schlüssel) mind. 7.500 Euro, jährliche Zahlweise, inklusive Absicherung private Internetnutzung (weltweit)

Wichtige Tarifmerkmale z. B. Forderungsausfalldeckung, deliktunfähige Kinder, Schlüsselverlust.
Neben einer ausreichend hohen Deckungssumme sind auch bestimmte Zusatzleistungen in der PHV sinnvoll.

In jedem Fall sollte die private Haftpflichtversicherung eine sogenannte Forderungsausfalldeckung beinhalten. Dann kommt die Versicherung auch für Schäden auf, die dem Versicherungsnehmer von Dritten zugefügt werden, falls diese nicht selbst für den Schaden aufkommen können.

„Ältere Haftpflichtversicherungen haben häufig zu geringe Deckungssummen und keine Ausfalldeckung inkludiert“, sagt Dr. Rainer Klipp, Geschäftsführer Privathaftpflichtversicherungen bei CHECK24. „Verbraucher sollten alle zwei bis vier Jahre ihren Versicherungsschutz überprüfen. Neue Tarife bieten umfassenderen Schutz, mehr Zusatzleistungen und sind meist günstiger als ältere Verträge.“


Kinder unter sieben Jahren (im Straßenverkehr unter zehn Jahren) sind deliktunfähig und haften deshalb nicht für verursachte Schäden. Eltern müssen nur dann dafür aufkommen, wenn sie ihre Aufsichtspflicht verletzt haben. Das bedeutet, dass Geschädigte – häufig Verwandte, Nachbarn oder Freunde – im Zweifelsfall auf ihren Kosten sitzen bleiben. Sichern Verbraucher deliktunfähige Kinder in der PHV ab, dann zahlt die Versicherung, auch wenn kein gesetzlicher Haftpflichtanspruch besteht. Der nachbarschaftliche Friede wird gewahrt.


Für Mieter in einem Mehrfamilienhaus ist die Versicherung eines Schlüsselverlustes sinnvoll. Im Schadenfall trägt die Versicherung die Kosten für das Auswechseln der gesamten Schließanlage sowie bei Bedarf die vorübergehende Bewachung des Gebäudes.

Engagieren sich Verbraucher ehrenamtlich oder haben bestimmte Hobbys wie Surfen oder Drohnen fliegen, filtern sie Tarife mit entsprechenden Leistungen einfach im Privathaftpflicht-Vergleich von CHECK24.
Filter „Stiftung Warentest Grundschutz“ – kostenlose Beratung und digitale Vertragsverwaltung.


Vor dem Vergleich der Privathaftpflichttarife bei CHECK24 entscheiden Verbraucher, ob sie nur Tarife angezeigt bekommen möchten, die den Grundschutz nach der Stiftung Warentest erfüllen (Finanztest Ausgabe 10/2017).
Verbraucher, die Fragen zu ihrer Privathaftpflichtversicherung haben, erhalten bei über 300 CHECK24Versicherungsexperten an sieben Tagen die Woche eine persönliche Beratung per Telefon oder E-Mail. Über das Vergleichsportal abgeschlossene oder hochgeladene Versicherungsverträge verwalten Kunden jederzeit im digitalen Versicherungsordner.

Quelle: Check24.de



Stromanbieter wechselnStromkosten senken
Vergleichen mit dem Stromrechner

Tarifrechner im Internet sind mehrfach ausgezeichnet.
Das gibt Sicherheit, auf die Sie sich verlassen
können.
Faire Gastarife.

Die Tarifeinstellungen sind so voreingestellt,
dass nur faire Gastarife angezeigt werden.
Versicherungen
, , , , , , , , , , , , ,

Zum Jahreswechsel Verträge prüfen, wechseln und 5.000 Euro sparen


Zum Jahreswechsel sollten Verbraucher ihre privaten Finanzen auf den Prüfstand stellen.

CHECK24 hat beispielhaft für eine Familie und einen Single berechnet, wieviel sie durch einen Vergleich und Wechsel von Verträgen für Versicherungen, Strom und Gas, Konto und Kredit sowie Internet und Mobilfunk sparen können.

Für die Familie beträgt das Sparpotenzial insgesamt bis zu 5.000 Euro, für den Single knapp 3.000 Euro.

Für die vollständige Pressemeldung klicken Sie hier.

Für eine Grafik mit Übersicht des Sparpotenzials klicken Sie hier.

Quelle: Check24.de



Stromanbieter wechselnStromkosten senken
Vergleichen mit dem Stromrechner

Tarifrechner im Internet sind mehrfach ausgezeichnet.
Das gibt Sicherheit, auf die Sie sich verlassen
können.
Faire Gastarife.

Die Tarifeinstellungen sind so voreingestellt,
dass nur faire Gastarife angezeigt werden.