immobilien
,

Altersvorsorge wichtigster Grund für eigene Immobilie – YouGov-Umfrage

  • Jeder Vierte plant Immobilienbau oder -kauf auch aufgrund des günstigen Zinsniveaus
  • Immobilienzinsen weiter auf Tiefpunkt – CHECK24-Zins 15 Prozent unter Bundesschnitt
  • CHECK24-Baufinanzierungsspezialisten helfen mit individueller und persönlicher Beratung

Fast jeder fünfte Deutsche plant, in den nächsten fünf Jahren eine Immobilie zu bauen oder zu kaufen. Der wichtigste Beweggrund dafür ist die eigene Altersvorsorge. Das hat eine repräsentative YouGov-Umfrage im Auftrag von CHECK24 ergeben.*

immobilienkredite

„Eine Immobilie, egal ob selbst genutzt oder vermietet, ist eine beliebte Form der Altersvorsorge“, sagt Ingo Foitzik, Geschäftsführer Baufinanzierung bei CHECK24. „Verbraucher sollten aber darauf achten, dass sie sich die Immobilie wirklich leisten können, gerade bei den aktuell verlockend niedrigen Zinssätzen.“

Auch die Steigerung der Lebensqualität (44 Prozent) und die familiäre Situation (35 Prozent) sind für jeweils mehr als ein Drittel der Befragten ein Grund für die eigenen vier Wände.

Gut ein Viertel der Befragten (28 Prozent) bewegen auch die aktuell günstigen Zinsen zum Immobilienbau oder -kauf. Je älter die Befragten sind, desto eher wollen sie die Gunst der Stunde nutzen: Bei den unter 25-Jährigen sind es nur zwölf Prozent, bei Befragten ab 55 Jahren 35 Prozent.

Immobilienzinsen weiter auf Tiefpunkt – CHECK24-Zins 15 Prozent unter Bundesschnitt

Die Zinsen für Immobilienkredite bewegen sich weiter auf einem historisch niedrigen Niveau. Im Juli haben deutsche Haushalte für Wohnungsbaukredite mit zehnjähriger Zinsbindung 1,34 Prozent Zins gezahlt.**

CHECK24-Kunden zahlten für vergleichbare Finanzierungen 1,14 Prozent effektiven Jahreszins.***

Sie erhielten zuletzt somit um 15 Prozent bessere Konditionen als der Bundesdurchschnitt.

„An dem historischen Zinstief wird sich so schnell nichts ändern“, sagt Ingo Foitzik. „Häuslebauer und Wohnungskäufer sollten ihr Augenmerk aber nicht ausschließlich auf den Zins richten. Eine Finanzierung über einen langen Zeitraum muss sorgfältig geplant sein. Ich rate davon ab, überstürzt zu handeln, die Zinsen werden wahrscheinlich auch im nächsten Jahr auf dem aktuellen Niveau verharren.“

Hier geht es zum aktuellen Zinsverlauf von Immobilienkrediten mit zehnjähriger Zinsbindung.

Bei CHECK24 bieten Baufinanzierungsspezialisten eine individuelle und persönliche Beratung

Nach Eingabe weniger Eckdaten zum Finanzierungsvorhaben sehen CHECK24-Kunden bereits am Ende der Antragsstrecke ein erstes Vergleichsergebnis mit Nennung der verschiedenen Produktanbieter. So haben sie bereits eine Vorstellung, in welchem Bereich sich die Konditionen voraussichtlich bewegen.

Anschließend meldet sich ein persönlicher Baufinanzierungsexperte, der den Kunden durch das gesamte Finanzierungsvorhaben begleitet. Per Telefon und E-Mail präsentiert der Berater verschiedene Finanzierungsoptionen. Diese werden via Screensharing direkt auf dem Computerbildschirm des Kunden angezeigt. Im ausführlichen Gespräch werden Details und offene Fragen geklärt. Der Berater ermittelt aus den Produkten und Optionen von mehr als 450 Anbietern das passende Finanzierungsmodell. Auch danach hilft der persönliche Ansprechpartner jederzeit weiter, z. B. bei Fragen zum Kreditvertrag oder während der Auszahlungsphase.

*Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2018 Personen zwischen dem 18. und 20.09.2019 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren. Basis Netto: Alle Befragten, die planen, innerhalb der nächsten fünf Jahre eine oder mehrere Immobilie(n) zu kaufen / zu bauen (n=358).

**Effektiver Jahreszins von Wohnungsbaukrediten (Neugeschäft) der deutschen Banken an private Haushalte mit anfänglicher Zinsbindung von über fünf bis zehn Jahre (SUD 118)

***Effektivzinsen über CHECK24 abgeschlossener Immobilienfinanzierungen mit zehn Jahren anfänglicher Zinsbindung

Quelle: Check24.de



kontoführungsgebühren
, ,

Kontoführungsgebühren: Über die Hälfte der Deutschen zahlt

  • YouGov-Umfrage: Über die Hälfte der Deutschen zahlt Kontoführungsgebühren
  • Durch Wechsel des Girokontos profitieren Verbraucher von kostenloser Kontoführung & Boni
  • Digitale Kontoeröffnung, VideoIdent und digitaler Kontoumzug erleichtern Wechsel

57 Prozent der Deutschen zahlen Gebühren für die Nutzung ihres Girokontos. Das geht aus einer repräsentativen YouGov-Umfrage im Auftrag von CHECK24 hervor.*

Obwohl viele Banken auf die anhaltende Niedrigzinsphase mit Gebühren reagieren, finden Verbraucher weiterhin kostenlose Alternativen. Ein Wechsel zahlt sich also aus.

Sieben der betrachteten Banken bieten ihre Konten sogar kostenfrei an, ohne dass Kunden bestimmte Mindestanforderungen wie z. B. einen monatlichen Geldeingang erfüllen müssen. Darüber hinaus profitieren Neukunden bei der Eröffnung eines kostenlosen Kontos von Eröffnungsboni von bis zu 150 Euro.

Hier klicken für die Tabelle mit allen betrachteten Girokonten

Die aktuelle Umfrage zeigt, dass viele Bankkunden unnötigerweise Gebühren für ihr Girokonto bezahlen“, sagt Rainer Gerhard, Geschäftsführer Karten und Konten bei CHECK24. „Der Wechsel zu einem kostenfreien Konto lohnt sich finanziell, gleichzeitig ist er schnell und unkompliziert. Bei immer mehr Banken können Kunden ihr Konto volldigital eröffnen und dank VideoIdent alles von zu Hause erledigen.

*Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2.035 Personen zwischen dem 26. und 28.8.2019 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren

Quelle: Check24.de


 

Girokonto
,

Kreditnehmer sparen durch Sondertilgungen Hunderte Euro

  • Bereits einmalige Sondertilgung reduziert Zinskosten im Beispiel um 153 Euro
  • Sondertilgungen bei vielen Banken kostenlos – häufig unter bestimmten Voraussetzungen

„Mit einer Sondertilgung sparen Kreditnehmer Zinskosten und sind früher schuldenfrei“, sagt Christian Nau, Geschäftsführer Kredite bei CHECK24.

sondertilgung

Immerhin jeder zehnte Deutsche nutzt daher eine Steuerrückerstattung, um mit dem Geld einen laufenden Ratenkredit über die vereinbarte monatliche Rate hinaus zu tilgen.*

Durchschnittlich erhalten Verbraucher 1.007 Euro ihrer gezahlten Steuern zurück.*

Beispielrechnung: Bereits einmalige Sondertilgung spart 153 Euro Zinsen

Zahlt ein Kreditnehmer für sein Darlehen über 12.500 Euro nach einem Jahr diese 1.007 Euro zusätzlich zurück, reduziert er seine Zinskosten insgesamt um 153 Euro. Die Restlaufzeit sinkt von 48 auf 43 Monate.

Das Sparpotenzial steigt, je häufiger Verbraucher Sondertilgungen leisten, je höher die einmalige Zahlung ausfällt und je früher sie diese leisten.

Sondertilgungen sind bei vielen Banken kostenlos

Banken dürfen für eine Sondertilgung eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung verlangen. Die Gebühr ist aber auf ein Prozent des vorzeitig zurückgezahlten Betrags begrenzt, wenn der Kreditnehmer noch mehr als zwölf Raten zu bezahlen hat.

Im betrachteten Beispiel werden also nicht mehr als 10,07 Euro fällig. Sind noch weniger als zwölf Raten offen, dürfen Banken maximal 0,5 Prozent erheben.

Die Mehrheit der Banken verzichtet komplett auf eine Vorfälligkeitsentschädigung. Häufig gibt es dafür aber bestimmte Voraussetzungen – z. B. ist eine Sondertilgung nur einmal im Jahr oder bis zu einer festgelegten Summe kostenlos. Die Konditionen der jeweiligen Bank sehen CHECK24-Kunden vor Kreditabschluss im Vergleichsergebnis.

*Quelle: https://www.asscompact.de/nachrichten/urlaub-kredit-co-daf%C3%BCr-nutzen-die-deutschen-ihre-steuerr%C3%BCckz ahlungen [28.8.2019]

**Durchschnittliche Steuerrückerstattung für das Jahr 2015; aktuellere Zahlen liegen aufgrund der für freiwillige Steuererklärung gültigen Vierjahresfrist noch nicht vor. Quelle: https://www.destatis.de/DE/Themen/Staat/Steuern/Lohnsteuer-Einkommensteuer/i m-fokus-steuererklaerung.html [28.8.2019]

Quelle: Check24.de


 

ratenkredit
,

Ratenkredite: So entgehen Verbraucher der Dispofalle

  • Dispokredite sind teuer
  • Kreditnehmer sparen durch die Dispoablöse mehrere Hundert Euro
  • Bei Fragen zu Konsumentenkrediten beraten mehr als 200 CHECK24-Kreditexperten

Es lohnt sich daher, das überzogene Girokonto mit einem Ratenkredit auszugleichen.

ratenkredit

In der Beispielrechnung sparen Verbraucher so 288 Euro.*

Banken in Deutschland verlangen für Dispositionskredite durchschnittlich 9,68 Prozent effektiven Jahreszins.**

Für einen günstigen Ratenkredit über 3.000 Euro mit einer Laufzeit von 36 Monaten fallen bei CHECK24 im Schnitt nur Zinsen in Höhe von 3,46 Prozent eff. p. a. an.

„Ein Onlinekredit ist die Lösung, um günstig aus dem Dispo zu kommen“, sagt Christian Nau, Geschäftsführer Kredite bei CHECK24. „Aufgrund der deutlich niedrigeren Zinsen sparen Verbraucher leicht einige Hundert Euro.“

Bei Verbraucherfragen beraten mehr als 200 CHECK24-Kreditexperten

Verbraucher, die Fragen zu einem Kredit haben, erhalten bei den über 200 CHECK24-Kreditexperten an sieben Tagen die Woche eine persönliche Beratung per Telefon oder E-Mail. Im Kreditcenter haben Kunden ihre Darlehen im Blick, können neue Anfragen starten und das passende Angebot digital abschließen.

Mit dem SmartAntrag bietet CHECK24 einen volldigitalen Kreditantrag. Dadurch entfallen 70 Prozent der Kundeneingaben.

Der sogenannte digitale Kontoblick übernimmt mithilfe künstlicher Intelligenz die notwendigen Daten aus dem Girokonto des Antragstellers. Das reduziert das Risiko einer Kreditablehnung durch Fehleingaben.

*Beispielrechnung für einen Ratenkredit über 3.000 Euro mit einer Laufzeit von 36 Monaten. Der Vergleich setzt die durchschnittlich in Deutschland erhobenen Zinsen für einen Dispositionskredit in Relation zu den durchschnittlichen Effektivzinsen, die CHECK24Kunden für einen Ratenkredit zur Ablösung eines Dispos in gleicher Höhe zahlen.

Der Effektivzins ist auf zwei Nachkommastellen gerundet. Berücksichtigt wurden alle zwischen Mai 2018 und April 2019 über CHECK24 abgeschlossenen Ratenkredite mit Verwendungszweck „Ausgleich Dispo“ oder zur freien Verwendung, einer Kreditsumme von 3.000 Euro und einer Laufzeit von 36 Monaten.

Zur besseren Vergleichbarkeit wurde angenommen, dass der Dispo ebenfalls in 36 gleichbleibenden Monatsraten ausgeglichen wird. Weitere Informationen und Rechenbeispiele unter: https://www.check24.de/kredit/publikationen/dispo-vsratenkreditzinsen-2019/

**Durchschnittlicher Zinssatz Dispokredit in Deutschland: 9,68 Prozent eff. p. a.; Quelle: https://www.test.de/Girokonten-Dispozins en-4586765-0/ [30.7.2019]

Quelle: Check24.de


 

kreditvergleich
,

Immobilienzinsen sind historisch niedrig!

  • Ø Immobilienkreditzins über CHECK24 13 Prozent niedriger als bundesweiter Durchschnittszins
  • Bei CHECK24 beraten Baufinanzierungsspezialisten individuell und persönlich

Immobilienzinsen weiter im Abwärtstrend

Im Juni 2019 haben CHECK24-Kunden im Schnitt 1,22 Prozent effektiv für Darlehen mit zehn Jahren Zinsbindung gezahlt.

Zum Vergleich: Im Juni 2018 waren es noch 1,62 Prozent effektiv.

Das entspricht einer Senkung um 25 Prozent innerhalb eines Jahres.*

Im selben Zeitraum ist der durchschnittliche Effektivzinssatz für Wohnungsbaukredite deutscher Banken an Privathaushalte um 19 Prozent gesunken: von 1,75 Prozent auf 1,41 Prozent.**


kreditvergleich


CHECK24-Kunden erhielten somit zuletzt um 13 Prozent bessere Zinskonditionen als Verbraucher im Bundesdurchschnitt.

„Unser Baufinanzierungsvergleich sorgt für mehr Wettbewerb und erhöht die Transparenz für Verbraucher“, sagt Ingo Foitzik, Geschäftsführer Baufinanzierung bei CHECK24. „Dadurch erhalten unsere Kunden bessere Angebote als der Bundesdurchschnitt.“

Bei CHECK24 bieten Baufinanzierungsspezialisten eine individuelle und persönliche Beratung

Nach Eingabe weniger Eckdaten zum Finanzierungsvorhaben sehen CHECK24-Kunden bereits am Ende der Antragsstrecke ein erstes Vergleichsergebnis mit Nennung der verschiedenen Produktanbieter.

So haben sie bereits eine Vorstellung, in welchem Bereich sich die Konditionen voraussichtlich bewegen.

Anschließend meldet sich ein persönlicher Baufinanzierungsexperte, der den Kunden durch das gesamte Finanzierungsvorhaben begleitet. In einer Beratung per Telefon und Internet präsentiert der Berater verschiedene Finanzierungsoptionen.

Diese werden via Screensharing direkt auf dem Computerbildschirm des Kunden angezeigt. Im ausführlichen Gespräch werden Details und offene Fragen geklärt. Anschließend ermittelt der Berater aus den Produkten und Optionen von mehr als 450 Anbietern das passende Finanzierungsmodell.

Auch danach hilft der persönliche Ansprechpartner jederzeit weiter, z. B. bei Fragen zum Kreditvertrag oder während der Auszahlungsphase.

*Effektivzinsen über CHECK24 abgeschlossener Immobilienfinanzierungen mit zehn Jahren anfänglicher Zinsbindung

**Effektiver Jahreszins von Wohnungsbaukrediten (Neugeschäft) der deutschen Banken an private Haushalte mit anfänglicher Zinsbindung von über fünf bis zehn Jahre (SUD 118)

Quelle: Check24.de